Organisationsstruktur der KAIM

Die Organisationstruktur der Tripartiten Kommission für Arbeitsintegrationsmassnahmen (KAIM) besteht aus folgenden Akteuren:

Organisationstruktur der Tripartiten Kommission für Arbeitsintegrationsmassnahmen (KAIM)

 
Die KAIM mit Geschäftsstelle hat die strategische Steuerung der Angebots- und Nachfrageseite inne. Sie rapportiert dem Regierungsrat und beantragt jährlich die zu subventionierenden Plätze.

Die Aufgaben der Geschäftsstelle nimmt das Dienstleistungszentrum Arbeitsmarktliche Angebote (DLZ AA) der Dienststelle Wirtschaft und Arbeit (wira) wahr. Diese bereitet Geschäfte zuhanden der Kommission auf und wirkt beratend und unterstützend mit. Weiter ist diese für das Qualitäts- und Finanzcontrolling der Arbeitsintegrationsmassnahmen zuständig und rapportiert zuhanden der Kommission. Zusätzlich ist diese die erste und direkte Kontaktstelle für Anliegen der Gemeinden.