Private Stellenvermittler – eine gute Chance für Stellensuchende

Die Regionalen Arbeitsvermittlungszentren (RAV) empfehlen den Stellensuchenden, telefonisch oder schriftlich Kontakt mit privaten Stellenvermittlern aufzunehmen. Professionelle Personalvermittlungs-Firmen, -Büros, -Agenturen

  • kennen den Arbeitsmarkt,
  • haben gute Beziehungen zu den Entscheidungsträgern in den Unternehmen (Firmenchefs, Personalchefs, Abteilungsleiter usw.),
  • verfügen oft über Stellenangebote, die sie nicht in Inseraten publizieren.

Klären Sie Ihre Möglichkeiten bei den Personalvermittlern per Telefon ab oder stellen Sie ihnen Ihre aktuellen und kompletten Bewerbungsunterlagen zu.

Die RAV selbst können und wollen keine Konkurrenz zu privaten Stellenvermittlern sein. Sie arbeiten mit ihnen aktiv und partnerschaftlich zusammen und ergänzen sie in der Vermittlung von Stellensuchenden. Die RAV konzentrieren sich in erster Linie auf Stellensuchende, die es aus den verschiedensten Gründen schwer haben, selber oder über private Stellenvermittler eine neue Stelle zu finden. Die Stellenangebote der RAV richten sich vor allem an Bereiche des Arbeitsmarktes, die kaum wirtschaftlich zu betreiben sind. Ein gutes Beispiel dazu ist die Beratungsstelle Jugend und Beruf (BJB), die u.a. Schnupperlehren und Lehrstellen vermittelt.