Checkliste für Arbeitgebende betreffend Schwarzarbeit

  • Melden Sie alle Arbeitnehmenden sofort der zuständigen AHV-Ausgleichskasse.

  • Kontrollieren Sie die Lohnabrechnung ob Beiträge an die Sozialversicherungen ausgewiesen sind: AHV, IV, EO, ALV, UV, gegebenenfalls berufliche Vorsorge.

  • Verlangen Sie von Ihren Mitarbeitenden Auskunft über die Verwendung von Materialeinkäufen für Eigenbedarf, wenn diese ungewöhnliche Ausmasse annehmen.

  • Beschäftigen Sie nur Ausländer/innen; welche die erforderlichen Aufenthalts- und Arbeitsbewilligungen haben.

Kontakt